Veranstaltungen

Samstag, 09.09.2017


Spielzeiteröffnung

Theaternacht Hamburg

Katze Ivanka, Hamburgische Staatsoper, Theaternacht Hamburg, Foto: Niklas Marc Heinecke
Katze Ivanka, Hamburgische Staatsoper, Theaternacht Hamburg, Foto: Niklas Marc Heinecke
Mit einem gemeinsamen Paukenschlag eröffnen 40 Hamburger Theater am 9. September die neue Spielzeit. Auf dem Programm stehen Kurzprogramme mit Vorabeinblicken in kommende Produktionen, Gesprochenes und Gesungenes, Tragisches und Komödiantisches, Getanztes und Improvisiertes. Und zusätzlich gibt es in der Theaternacht auch allerhand „Drumherum“: Viele Theater laden zum Blick hinter die Kulissen.

Das Programm, Tickets und viele weitere Infos gibt es hier: theaternacht-hamburg.org. Eintritt: 17.- Euro.


Hamburger LeseFrühstück

„Heimaterde“

Der Reporter Lucas Vogelsang stellt seine „Weltreise durch Deutschland“ vor, die er unternommen hat, um zu erfahren, was Deutschsein heute bedeutet.

Literaturzentrum im Hotel Wedina, Gurlittstr. 23, 12.00 Uhr. Frühstücksbuffet ab 11.00 Uhr à 20,- Euro. inkl. 3 Warmgetränke und Eintritt zur Lesung. Eintritt für Gäste der Lesung: 5.- Euro.. Reservierung unter Tel.: 040-2279203 erforderlich.


Performance

„Von Zellhaufen und Separatorenfleisch“

Performance über (Un-)Wörter mit der Schauspielerin Maresa Lühle, der Autorin Maren Schönfeld und dem Musiker Wolfgang CG Schönfeld.
Kunstforum der GEDOK, Koppel 66/Lange Reihe 75, 16.00 Uhr, Eintritt frei, Hutspende willkommen.


Lesung

„Längs“

Satire, Comedy und Spoken Word mit Helene Bockhorst, Armin Sengbusch, Thomas Nast und Gästen.

Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11, 20.15 Uhr, 9.- Euro inkl. Begrüßungsschnaps.