Mittwoch 27.11.2019


Nordische Literaturtage

»Einer von uns schläft«

Josefine Klougart
Josefine Klougart, Foto: Joachim Ladefoged, JosefineKlougart.com
Der finnische Schriftsteller Miika Nousiainen liest aus seinem Roman »Verrückt nach Schweden«. Deutsche Lesung: Julian Greis. Moderation: Anne Mäkelä. Im Anschluss sind die dänischen Autorinnen Josefine Klougart und Anne Cathrine Bomann mit ihren Romanen »Einer von uns schläft« und »Agathe« zu Gast. Die deutschen Texte liest Katja Danowski. Moderation: Ulrich Sonnenberg.

Die junge Autorin Josefine Klougart (27.11.) wirft in ihrem Buch »Einer von uns schläft« mit ihrer Erzählerin dagegen einen Blick die Landschaft, die sie von ihrem alten Kinderzimmer aus bei ihren Eltern sieht. In der Betrachtung dieser »Landschaft mit einem Spitzenbesatz aus Reif«, in der die Sehnsucht zu Hause ist, versucht sie, sich nach einer unglücklichen Liebe neu zu finden, wie eine »Feuerlöschdecke« legt sie sich über die Verlassene, die »bloß versucht, irgendwo zu wohnen, zurückzufinden«. Doch obwohl dort eigentlich alles ist, wie es immer war und einen stabilen Rahmen für ihre ins Schwanken geratene Existenz bildet, fühlt sie sich als Fremdkörper. Liegt der Fehler in der Gegenwart oder ihrer Erinnerung? Josefine Klougart erzählt eine hochpoetische Liebesgeschichte mit einem ganz eigenen Sound und Rhythmus. In Dänemark wurde »Einer von uns schläft« als einer der »großen Romane in diesem Jahr« (Berlingske) gefeiert.

Literaturhaus, Dienstag, 18.30 Uhr und 20.30 Uhr, jew. € 12,–/8,–