Veranstaltungen

Donnerstag, 17.01.2019


Lesung und Gespräch mit Georg Diez

»Das andere Land«

Georg Diez liest aus seiner kritischen Analyse des populistischen Rechtsrucks, der Deutschland und Europa in den letzten Jahren verändert hat. Wie steht es um Deutschland? Und wie wollen wir in diesem Land leben? Weltoffen und freiheitsliebend oder abgeschottet und ängstlich? Für Diez markiert der Sommer 2015 zwar eine Zeitenwende, in der eine radikale Erneuerung des Landes in Hysterie und Hass umschlug, die Ursachen für den populistischen Rechtsruck sieht der Journalist jedoch in der der weltweiten Finanz- und Bankenkrise vor 11 Jahren. In seinem Buch versucht er darzustellen, wie die Weltwirtschaftskrise ab 2007 unser Selbstverständnis und viele Gewissheiten in der gesamten westlichen Welt erschütterte und macht gleichzeitig Vorschläge dazu, was wir tun können, »um unsere Demokratie zu reparieren«.

Literaturzentrum im Literaturhaus, Schwanenwik 38, 19.30 Uhr, € 7,–/5,–


Literatur und Musik

»Starke Frauen: Briefe der Frida Kahlo«

Saskia Junggeburth liest Briefe der mexikanischen Künstlerin an ihre Liebhaber und Weggefährten, Freunde und Familie, Eva Engelbach. Singt Lieder.

Zentralbibliothek der Hamburger Öffentlichen Bücherhallen, Hühnerposten 1, 19.00 Uhr, Eintritt frei.


Lesung

»Allerlei Geschichte(n) aus Haldensleben«

Ginny G. von Bülow liest aus ihrem Buch »Das Kühnesche Haus *1592* oder Wo sich die Balken biegen - Allerlei Geschichte(n) aus Haldensleben«.

Hamburger Autorenvereinigung in der Staats- und Universitätsbibliothek Carl von Ossietzky, Von-Melle-Park 3, € 12,–/9,–, für Gäste der HAV und Mitglieder der HAV frei.


Lesung

»Brennende Gischt«

Sabine Weiss liest aus ihrem Sylt-Krimi.

Fischhalle Harburg, Kanalplatz 16, 19.00 Uhr, € 10,–