Veranstaltungen

Mittwoch, 31.10.2018


Podium

»Schöne neue Welt«

Zu einem »literarischen Salon über die Zukunft«, zu Impulsvorträgen und Gesprächsrunden treffen sich eine Schar illustrer Gäste: Der Philosoph und Film-Fan Josef Früchtl spricht mit dem Autor Benjamin Maack über Bilder und Mythen, die aus der fiktionalen in die reale Welt finden. Science Fiction-Autor Karl Olsberg stellt sich vor, was es bedeuten könnte, wenn uns alle schweren Entscheidungen abgenommen würden. Michel Faber stellt zusammen mit Michael Hübner sein »Buch der seltsamen neuen Dinge« vor. Julia von Lucadou liest aus ihrem Roman »Die Hochhauspringerin«, und Kathrin Weßling erzählt Hintergründiges über die Social-Media-Welt.
Begrüßung: Bischöfin Kirsten Fehrs. Moderation: Matthias Göritz und Shelly Kupferberg.

Akademie-Woche der Evangelischen Akademie und Altonaer Museum im Jenisch-Haus, Baron-Voght-Str. 50, 15.00 bis 17.30 Uhr, 18.00 bis 20.30 Uhr, je € 8,–, Kombiticket: € 12,–


Lesebühne

»Liebe für alle«

Liebe für alle - Das Ensemble, Foto: Maren Kaschner
Lesebühne mit Katrin Seddig, Ella Carina Werner, Anselm Neft, Piero Masztalerz und Stargast Viktor Horvath.


Grüner Jäger, Neuer Pferdemarkt 36, 19.30 Uhr, € 7.-


Lesung

»Heyne Hardcore Night«

Literatur & Musik mit John Niven, Simone Buchholz, Timo Blunck, Bernd Begemann und Hawel/McPhail. Moderation Markus Naegele.

Nochtspeicher, Bernhard-Nocht-Str. 69a, 20.00 Uhr, € 18,– 


Poetry Slam

Diary Slam

»Seelenpein« und »Hochgefühle«, »Liebesschwüre« und »Selbstmordgedanken« von »wildfremden Menschen«, all das und noch viel mehr steht auf dem Programm des Tagebuch-Slams.

Grüner Jäger, Neuer Pferdemarkt 36, 20.30 Uhr, 5,– Euro. Wer selber auf die Bühne möchte, meldet sich hier: mail(at)diaryslam.de.