Veranstaltungen

Sonntag, 20.01.2013


Lesung mit Stefan aus dem Siepen

„Das Seil“

Stefan aus dem Siepen
Stefan aus dem Siepen, Foto: Bernd Schumacher
Vom Einbruch des Unbegreiflichen und Chaotischen in eine wohlgeordnete Welt erzählt Stefan aus dem Siepen in seinem Roman „Das Seil“: Ein abgelegenes, von Wäldern umschlossenes Dorf. Einige Bauern führen hier ein einsames und zufriedenes Dasein. Eines Tages geschieht etwas vermeintlich Belangloses: Einer der Bauern findet auf einer Wiese am Dorfrand ein Seil. Er geht ihm nach, ein Stück in den Wald hinein, kann jedoch sein Ende nicht finden. Neugier verbreitet sich im Dorf, ein Dutzend Männer beschließt, in den Wald aufzubrechen, um das Rätsel des Seils zu lösen. Ihre Wanderung verwandelt sich in ein ebenso gefährliches wie bizarres Abenteuer:
Das Ende des Seils kommt auch nach Stunden nicht in Sicht – und die Existenz des ganzen Dorfes steht auf dem Spiel. Stefan aus dem Siepen liest zur TeaTime im Literaturhaus aus seinem Roman. Moderation: Alexander Häusser.

Veranstalter: Literaturzentrum. Ort: Literaturhaus. Schwanenwik 38, 17.30 Uhr. Eintritt: 7.- / 4.- Euro.



Literatur und Musik

„Meeresschatten“

Leonie Jockusch liest aus ihrem Urban Fantasy Roman "Meeresschatten" und singt eigene Lieder.

Veranstalter: Zinnschmelze. Maurienstr, 19., 19.30 Uhr.