Veranstaltungen

Samstag, 26.01.2013


Komisches Liebesgedichte, Kein & Aber Verlag
Komisches Liebesgedichte, Kein & Aber Verlag

Lesung mit Nina Petri und Christian Maintz

„Komische Liebesgedichte“

Als „Pflichtutensil fürs romantische Outfit“ hat Daniel Haas für „Spiegel Online“ eine Gedichtsammlung empfohlen, und das aus einem naheliegenden Grund: Mit einem Gedicht, sofern es nur gut ist, kann man bei der angebeteten Dame immer punkten, schließlich sind wir hier im Land der Dichter und Denker. Ein Beispiel: „Ein bleicher weicher Kopfsalat / und ein kaputter Schuh; / ein nasser Hut, ein Stückel Draht – / viel schöner bist doch Du.“ Dieses Gedicht von F. W. Bernstein ist nur eines von 160 Gedichten, die Christian Maintz für seine Sammlung „Komische Liebesgedichte“ (Kein & Aber Verlag) ausgewählt hat, darunter Klassiker von Heine, Busch, Ringelnatz, Tucholsky und Gernhardt, aber auch von jüngeren Vertretern der komischen Literatur wie Goldt, Droste und Gsella. Wer es etwas deftiger mag, ist mit Robert Gernhardt gut beraten: „In jeder Frau da steckt / ein Sexualobjekt. / Das muss der Mensch erwecken / sonst bleibt es in ihr stecken.“ Mehr davon gibt es im Magazin Kino, wo Christian Maintz seine Sammlung „Komische Liebesgedichte“ zusammen mit der Schauspielerin Nina Petri vorstellen wird.

Veranstalter: Magazin Filmkunsttheater. Fiefstücken 8a, 20.00 Uhr. Eintritt: 13.- Euro.