6 03.11.2012


 Ingrid Noll
Ingrid Noll, Foto: Diogenes Verlag

Hamburger Krimifestival

„Die Schuldlosen“

Zur Premiere des Live-Hörspiels „Fünf Freunde erforschen einen seltsamen Leuchtturm“ mit den Sprechern der Serie Ivo Möller als Julian, Jannik Endemann als Dick, Theresa Underberg als Anne und Alexandra Garcia als George lädt das Krimifestival ab 17.00 Uhr. Ein Psychothriller aus dunkler Provinz steht mit Petra Hammesfahrs „Die Schuldlosen“ schließlich um 18.00 Uhr auf dem Programm. Hammesfahr, eine Meisterin des Psychothrillers, erzählt die Geschichte von Alex Junggeburt, der des Mordes verurteilt wird, weil er ein 18-jähriges Mädchen ertränkt haben soll. Im Dorf, aus dem Täter und Opfer stammen, war man sich schnell darüber im Klaren, dass nur Alex die Tat begangen haben könnte. Als Alex jedoch nur sechs Jahre nach der Tat aus der Haft entlassen wird, kehrt er zurück an den Ort des Geschehens, misstrauisch beäugt von den Dorfbewohnern. Er hat nur eines im Sinn: zu erfahren, was damals wirklich geschah, ob er tatsächlich ein Mörder ist, denn die Erinnerung an jene Zeit ist ihm verloren gegangen. Ebenfalls um 18.00 Uhr treffen sich beim Krimifestival Simone Buchholz und Doris Gercke, um die mörderischen Seiten Hamburgs vorzustellen. Simone Buchholz liest aus ihrem Krimi „Eisnattern“, Doris Gercke aus „Zwischen Nacht und Tag“. Moderation: Heide Soltau. Zum Abschluss des Krimifestivals steht schließlich Ingrid Noll mit ihrem elften Kriminalroman „Über Bord“ im Programm. Mit feinem Humor und unterschwelliger Spannung erzählt sie von den Irrungen und Wirrungen des familiären Alltags. Kaum jemand kann sich in diese Situationen besser hineinversetzen als die an der Weinstraße lebende Autorin, schließlich hat sie noch bis ins hohe Alter ihre betagte Mutter gepflegt – wobei durchaus die eine oder andere Petitesse für ihre Romane abgefallen sein mag. Nicht zuletzt ihre genauen Psychogramme familiärer Strukturen haben Ingrid Noll zu einer der erfolgreichsten deutschen Krimiautoren gemacht. Auch international ist die Resonanz groß: Ingrid Nolls Romane sind bislang in 21 Sprachen übersetzt worden. Die Moderation übernimmt am Abschlussabend des Krimifestivals Margarete von Schwarzkopf.

Veranstalter: Literaturhaus Hamburg, Buchhandlung Heymann, Hamburger Abendblatt. Ort: Kampnagel, Jarrestr. 20, ab 18.00 Uhr. Eintritt: ab 12.- Euro. Weitere Infos und Tickets: www.krimifestival-hamburg.de.