Heute, 27.09.2020


Lesung mit Robert Seethaler

»Der letzte Satz«

Robert Seethaler
Robert Seethaler, Foto: Urban Zintel
Von einem manisch Schaffenden und legendären Musiker erzählt Robert Seethaler in seinem neuen Roman: Gustav Mahler, der uns heute als ein Wegbereiter der Moderne gilt. Wir begegnen dem Komponisten, Operndirektor und berühmtesten Dirigenten seiner Zeit an Deck eines Schiffes auf dem Weg nach New York. Umsorgt von einem Schiffsjungen erinnert er sich an die zurückliegenden Jahre, an die Sommer in den Bergen, den Tod seiner Tochter Maria, die er manchmal noch zu sehen meint, aber auch an Anna, die andere Tochter, die gerade unten beim Frühstück sitzt, zusammen mit seiner Frau Alma. Sie ist die Liebe seines Lebens und macht ihn gerade verrückt und rasend vor Eifersucht, nachdem sie sich in einen berühmten Architekten verliebt hat. Seethaler zeigt uns Mahler als müde gewordenen Arbeiter, dem die Vergangenheit in Form glasklarer Momente der Schönheit, aber auch des Bedauerns entgegentritt. Ein bewegendes Porträt.

Harbour Front Literaturfestival im St. Pauli Theater, Spielbudenplatz 29-30, 20.00 Uhr, € 25,–/20,–/17,–


Lesung

»Die Schachnovelle«

Volker Hanisch liest aus der berühmten Novelle von Stephan Zweig.
Kommentierung: Hanjo Kesting.

Torhaus Wellingsbüttel, Wellingsbüttler Weg 75 b, 19.30 Uhr, € 21,–/10,–